Das mobile Bezahlterminal Yomova GPRS/WLAN zählt zu den Kartenlesern im EC Cash Anbieter Vergleich, die Sie bei EC Cash Direkt mieten können. Es lässt sich ohne Smartphone bzw. Tablet bedienen. Alle nötigen Eingaben erfolgen über die Tastatur bzw. das farbige Touchscreen.

Der Kartenleser ist mit einem Steckplatz für eine SIM-Karte versehen. So können Kunden auch dann über das Terminal bezahlen, wenn kein WiFi-Netzwerk in der Nähe ist. Das Gerät verfügt auch über einen integrierten Drucker für die Ausgabe von Kassenzetteln.

Das EC-Kartenlesegerät unterstützt Maestro und V Pay Girokarten sowie MasterCard, Visa und American Express Kreditkarten. Es ermöglicht sowohl das Auslesen des Chips oder Magnetstreifens als auch kontaktloses Bezahlen.

 

Wie funktioniert das Bezahlterminal?

Dieses mobile Kartenlesergerät von Yomova wird ganz ohne weitere Hardware betrieben. Eine Internetverbindung stellt das Terminal per WiFi automatisch her. Unterwegs ist auch die Nutzung einer SIM-Karte möglich.

Der Kartenleser kann grundsätzlich in Kombination mit jedem beliebigen Girokonto verwendet werden. Beim Bestellen des EC Geräts geben Sie Ihre Kontoverbindung an. Diese koppelt der Anbieter an den Kartenleser. Nach rund zwei Werktagen wird er Ihnen zugestellt. Dann muss nur noch der Akku des Bezahlterminals voll aufgeladen werden, wonach es gleich einsatzbereit ist.

Wenn Sie möchten, dass Umsätze Ihrem Geschäftskonto gutgeschrieben werden, machen Sie einen Kassenschnitt. Dann weist EC Cash Direkt die Auszahlung an. Innerhalb von zwei Arbeitstagen stehen die Einnahmen auf Ihrem Girokonto
 

Was kostet der Kartenleser?

Die monatlichen Kosten für den Kartenleser YOMOVA GPRS/WLAN setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen:

Miete: ohne Laufzeit 13,90 Euro ansonsten je nach Laufzeit (mind. 24/ max. 60 Monate) 7,90 - 11,40 Euro

Servicekosten: 6,70 Euro

Wenn Sie eine SIM-Karte des Anbieters benötigen, fallen zusätzlich 3,85 Euro im Monat an.

Die Höhe der Transaktionskosten hängt von der Anzahl getätigter Bezahlvorgänge ab. Es fallen zwischen rund 0,09 Euro (bis 250 Transaktionen) und 0,05 Euro (ab 750 Transaktionen) an.

Zusätzlich sind Gebühren zu entrichten, mit denen der Anbieter sicherstellt, dass das Cash Terminal immer den aktuellen Anforderungen des Gesetzgebers entspricht. Falls zum Beispiel durch Änderungen ein Austausch des EC Gerätes erforderlich wird, sind diese Kosten abgedeckt. Die Gebühr ist abhängig von der Umsatzhöhe und beläuft sich auf 0,019 bis 0,039 Prozent. Als Untergrenze fallen 0,79 Euro monatlich an, maximal 9,99 Euro im Monat.

Wenn Sie einen sogenannten Kassenschnitt machen, um die Überweisung von Umsatz auf Ihr Geschäftskonto anzufordern, zahlen Sie dieselben Transaktionskosten wie für einen Bezahlvorgang.

Als einmalige Kosten fallen eine Einrichtungsgebühr (19,90 Euro) sowie 6,90 Euro Versandkosten an.


Wichtigste Vorteile

  • Mieten ganz ohne Laufzeitbindung möglich
  • Kartenleser mit farbigem Touchscreen
  • Mit integriertem Bondrucker
  • Kompaktes Design
  • Schnelle Verfügbarkeit von Umsätzen

Merkmale


Monatliche Kosten14,60 €
Transaktionskostenab 0,05 €
Kosten Bezahlterminal0,- €

> Mehr über YOMOVA GPRS/WLAN erfahren